Aus und vorbei?

Künstlerische Intervention mit Yi-Cong Lu für den Schweizer Verband my happy end

Aufgabe

Wir haben einen Verein, der Spenden für wohltätige Organisationen
sammelt. Super!
Und zwar mit Geld aus meinem ganz privaten Testament. Achso?!
Wie lässt sich dieser Arbeit in einer künstlerischen Aktion Ausdruck verleihen?

Lösung

Wir haben den Gedanken des Gebens und Nehmens als Grundprinzipien gesellschaftlichen Zusammenlebens aufgegriffen: was der eine nicht mehr braucht, kann er einem anderen überlassen. So können Dinge „am Leben erhalten“ werden. Entstanden ist eine „Tauschbörse“ in Form eines Häuschens, das, alltagstauglich und praktisch, den ideellen Ansatz des Dachverbands widerspiegelt.

MHE final56 MHE final58MHE_Haus aussen